- www.anmanos.de

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

Der PUWO ist eine Kreuzung zwischen Königspudel und Wolf!

Erik Zimen studierte in Zürich Zoologie und Ethnologie und promovierte beim Haustierexperten Professor Wolf Herre am Kieler Institut für Haustierkunde über das Verhalten von Pudeln und Wölfen ( Wölfe und Königspudel – Ein Verhaltensvergleich ); Schon für seine Doktorarbeit (begonnen Anfang 1967) verpaarte Zimen Wölfe und Königspudel.

Puwo und Wopu diese beiden Namen setzen sich aus den ersten beiden Buchstaben der jeweiligen Elternunterarten zusammen Pu del und Wo lf (Puwo) oder die umgekehrte Verpaarung Wo lf und Pu del (Wopu) sie wurden in den 60er Jahren von Erik Zimen gezüchtet, um die Evolution des Verhaltens von Wolf und Haushund zu studieren und da war der Königspudel bestens geeignet. Dabei studierte er besonders die F1-Generation und die F2-Generation, die dann durch Verpaarung von Puwos oder Wopus untereinander entstand.

Quellen: Wikipedia, Wölfe und Königspudel - Vergleichende Verhaltensbeobachtunge von Erik Zimen

Das Verhalten des Hundes, wie wir ihn heute kennen, ist laut Erik Zimen von rassespezifischen Schwankungen einmal abgesehen zu 64% mit dem des Wolfes identisch. 23% sind mehr oder weniger verändert und 13% fehlen ganz. Wer hätte das gedacht? Der Königspudel der von den meisten verkannt und belächelt wird .

Diese experimentellen Züchtungen sind jedoch nicht als Haushunde geeignet
Hier ein Foto von den Puwo´s -  Königspudel - Wolfverpaarung!


 

Äußerlich einheitliche F1-Mischlinge aus Pudel und Wolf, die genetisch
vielfach mischerbig sind.

 

mit freundlicher Genehmigung des

GP Kennel vom Herzogshut

 


Weiter


 

Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte